Boulevard gestalten – Breite Straße Luckenwalde

Anlass/Ziel

Die Stadt Luckenwalde plante unter der Projektbezeichnung „Boulevard gestalten – Breite Strasse“ die umfangreiche Erneuerung der Außenanlagen auf dem Standort Breite Strasse in Luckenwalde.

Die unter Denkmalschutz stehende Breite Strasse – „Boulevard“ genannt – befand sich in einem, der Bedeutung dieses Ortes nicht angemessenen Zustand. Die Stadt Luckenwalde hat deshalb beschlossen, den Boulevard zu sanieren und entsprechend den funktionalen Anforderungen neu zu gestalten und auszustatten. In enger Kooperation mit dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und unter Beachtung der Interessen der anliegenden Einzelhändler, führte die Stadt hierfür ein Qualifiziertes VOF-Verfahren durch.

Verfahren

In enger Kooperation mit dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und unter Beachtung der Interessen der anliegenden Einzelhändler, führte die Stadt ein Qualifiziertes VOF-Verfahren durch. Das Verhandlungsverfahren nach der VOF gliederte sich in zwei Stufen, auf der ersten Stufe waren durch die Stadt die Bewerber auszuwählen, die zu Verhandlungsgesprächen eingeladen werden. Auf der 2. Stufe wurde aus dem Kreis der Verhandlungsteilnehmer der Auftragnehmer ermittelt. Das zur Realisierung ausgewählte Konzept sollte durch den im VOF Verfahren ermittelten Fachplaner, ab 2014 beginnend, in mehreren Bauabschnitte umgesetzt werden.

Die beabsichtigte Vergabe umfasste die Leistungen der Leistungsphasen 1 bis 8 gem. HOAI 2013 §39 und HOAI2013 §47.

Termine

Veröffentlichung EU-Auftragsbekanntmachung: 07/2013
Bewerbungsfrist: 08/2013
Verhandlungsgespräche: 11/2013